• Zielgruppen
  • Suche
 

Publikationen von Prof. Dr. Lidia Becker

(2016): Sprachnationalistische Bewegungen in der Romania, Hamburg: Buske (= Romanistik in Geschichte und Gegenwart 21).

(2009): Hispano-romanisches Namenbuch. Untersuchung der Personennamen vorrömischer, griechischer und lateinisch-romanischer Etymologie auf der Iberischen Halbinsel im Mittelalter (6.-12. Jh.), Tübingen: Niemeyer (= Patronymica Romanica 23). Google Books

Rezensionen: Bichlmeier, Harald (2011): Das Altertum 55, 64-66; Nieto, Emilio (2012): Zeitschrift für romanische Philologie 128, 165-173; Schlösser, Rainer (2010): Namenkundliche Informationen 98, 179-181; Selfa i Sastre, Moisés (2011): Estudis Romànics 33, 398-399.

(Hg. zusammen mit Sandra Herling und Holger Wochele) (in Vorbereitung): Manuel de linguistique populaire, Berlin / New York: de Gruyter (= Manuals of Romance Linguistics).

(Hg. zusammen mit Elmar Eggert, Susanne Gramatzki und Christoph Oliver Mayer) (in Vorbereitung): Handbuch zu Mittelalter und Renaissance in der Romania, Frankfurt a. M. u. a.: Lang; http://handbuch.io/w/MIRA, Open Access-Publikation in Zusammenarbeit mit der Technischen Informations- und Universitätsbibliothek Hannover.

(Hg. zusammen mit Christine Felbeck und Aline Willems) (2011): Mundus vetus – mundus novus. Festschrift für Johannes Kramer zum 65. Geburtstag, München: Martin Meidenbauer.

(Hg. zusammen mit Alex Demeulenaere und Christine Felbeck) (2010): Grenz­gänger und Exzentriker. Akten des XXV. Forum Junge Romanistik in Trier (3.-6. Juni 2009), München: Martin Meidenbauer (= Forum Junge Romanistik 16).

(Hg.) (2009): Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik. Akten der 1. MIRA-Tagung vom 13.-14. Oktober 2006 in Trier, München: Martin Meidenbauer (= MIRA 1).

Rezensionen: Fesenmeier, Ludwig (2009): Cahiers de recherches médiévales et humanistes, Comptes rendus, http://crm.revues.org//index12065.html (10.02.2014); Greusslich, Sebastian (2012): Zeitschrift für Romanische Philologie 128, 700-708; Kramer, Johannes (2009): Romanistik in Geschichte und Gegenwart 15.2, 245-252; Tock, Benoît-Michel (2011): Revue de l’Institut français d’histoire en Allemagne 3, 253-254; Varvaro, Alberto (2010): Medioevo romanzo 34.1, 191-193.

Aufsätze (s. PDF-Versionen bei academia.edu)

(in Vorbereitung): „Sprachbewusstsein“, in: Becker, Lidia / Eggert, Elmar / Gramatzki, Susanne / Mayer, Christoph Oliver (Hgg.), Handbuch zu Mittelalter und Renaissance in der Romania, Frankfurt a. M. u. a.: Lang.

(im Druck): "Spanisch: Anthroponyme", in: Calderón, Marietta / Herling, Sandra (Hgg.), Handbuch der romanistischen Onomastik, Berlin: Frank & Timme.

(im Druck): "El concepto de 'español atlántico'", in: Eckkrammer, Eva (ed.), Manual del español en América, Berlin / New York: de Gruyter (= Manuals of Romance Linguistics 20).

(im Druck): "Konsonantische Deklinationsmuster auf -a, -ane und -o/-us, -one in iberoromanischen Sprachen: Lateinische Kontinuität oder germanischer Superstrateinfluss?", in: Onoma.

(zusammen mit Walter Kettemann) (im Druck): "Remigius / Remedius: Anmerkungen zur Politik- und Sprachgeschichte im frühmittelalterlichen Gallien und Churrätien", in: Haubrichs, Wolfgang / Jochum-Godglück, Christa / Schorr, Andreas (Hgg.), Kulturelle Integration und Personennamen im Mittelalter, Akten des Internationalen Workshops vom 20. - 22. Februar 2009 in Saarbrücken.

(im Druck): „Zur Integration der Juden über Personennamen im römischen Westen und im mittelalterlichen Spanien“, in: Haubrichs, Wolfgang / Jochum-Godglück, Christa / Schorr, Andreas (Hgg.), Kulturelle Integration und Personennamen im Mittelalter, Akten des Internationalen Workshops vom 22.-22. Februar 2009 in Saarbrücken.

(im Druck): „Moldavistik zwischen Ost und West: Nicolae Corlăteanu und sein Werk Volkslatein und romanische Sprachen“, in: Dahmen, Wolfgang / Kramer, Johannes (Hgg.), Westliche und östliche Elemente im rumänischen Geistesleben. Akten des 8. Balkanromanistentags (2.-3. Mai 2008, Jena), Gerbrunn bei Würzburg: Lehmann (= Balkan-Archiv N.F. 32/33).

(2016): “Zum Stand der Korpus- und Statusplanung des Galicischen“, in: Dahmen, Wolfgang / Holtus, Günter / Kramer, Johannes / Metzeltin, Michael / Schweickard, Wolfgang / Winkelmann, Otto (Hgg.), Romanische Kleinsprachen heute. Romanistisches Kolloquium XXVII, Tübingen: Narr, 281-303.

(2015a): "Online-Leserkommentare zum Aussetzen der Mistral-Lieferung an Russland auf LeMonde.fr und LeFigaro.fr: Eine argumentationstheoretische Analyse", in: Hennemann, Anja / Schlaak, Claudia (Hgg.), Politische und mediale Diskurse. Fallstudien aus der Romania, Berlin: Frank & Timme, 13-55 (= Sprachwissenschaft 26).

(2015b): „Galicisch im 21. Jahrhundert diesseits und jenseits des Atlantiks“, in: Schlösser, Rainer (Hg.), Sprachen im Abseits. Regional- und Minderheitssprachen in Europa, München: AVM, 47-49 (= Jenaer Beiträge zur Romanistik 5).

(2014a): „La protohistoire médiévale des langues romanes“, in: Klump, Andre / Kramer, Johannes / Willems, Aline (eds.), Manual des langues romanes, Berlin / New York: de Gruyter, 261-286 (= Manuals of Romance Linguistics 1).

(2014b): „Estandarización onímica en el proceso de elaboración de idiomas romances regionales“, in: Tort i Donada, Joan / Montagut i Montagut, Montserrat (eds.), Els noms en la vida quotidiana. Actes del XXIV Congrés Internacional d' ICOS sobre Ciències Onomàstiques, Barcelona: Generalitat de Catalunya, 2453-2464, http://www.gencat.cat/llengua/BTPL/ICOS2011/238.pdf (04.07.2016).

(2012a): „Las relaciones interlinguales en el proceso de la normativización de los idiomas romances“, in: Casanova, Emili (ed.), Actes del XXVIé Congrés Internacional de Lingüística i Filologia Romàniques (del 6 a l’11 de setembre de 2010, València), València: Facultat de Filologia de la Universitat de València, 2624-2633.

(2012b): “Zoónimos en la antroponimia altomedieval y el contacto de lenguas”, in: Casanova, Emili (ed.), Onomàstica Mediterrània. Onomàstica d’origen zoonímic i dels intercanvis entre pobles, València: Denes, 209-216.

(2012c): “Zwischen Nationalstolz und Purismus: Einstellungen gegenüber Ameri­kanismen romanischer Herkunft in hispanoamerikanischen, brasilianischen und frankokanadischen Wörterbüchern im 19. Jahrhundert”, in: Felbeck, Christine / Hammerschmidt, Claudia / Klump, Andre / Kramer, Johannes (Hgg.), America Romana in colloquio Berolinensi: Beiträge zur transversalen Sektion II des XXXII. Deutschen Romanistentages (25.-28.09.2011), unter Mitarbeit von Erik Hirsch, Frankfurt a.M. u.a.: Lang, 21-42.

(2012d): „Meinungsführer bei sprachlichen Unabhängigkeitsbewegungen in der Romania“, in: Herling, Sandra / Patzelt, Carolin (Hgg.), Sprachkontakt, Sprach­ausbau und Verschriftungsproblematik. Aspekte der Normalisierung von Regional­sprachen in der Romania, München: Martin Meidenbauer, 13-57.

[zusammen mit Christine Felbeck und Aline Willems] (2011a): „Johannes Mercator – ‚doctus verusque φιλόλογος‘ Treverensis“, in: Becker, Lidia / Felbeck, Christine / Willems, Aline (Hgg.): Mundus vetus – mundus novus. Festschrift für Johannes Kramer zum 65. Geburtstag, München: Martin Meidenbauer, 9-14.

(2011b): „Ausdrucksformen des sprachlichen Nationalismus in Argentinien, Katalonien und Galicien im 19. Jahrhundert“, in: Felbeck, Christine / Hammer­schmidt, Claudia / Klump, Andre / Kramer, Johannes (Hgg.), America Romana: Perspektiven der Forschung, München: Martin Meidenbauer, 93-106 (= America Romana 1).

(2011c): „Kleinere romanische Sprachen in der wissenschaftlichen Kommuni­kation“, in: Dahmen, Wolfgang / Holtus, Günter / Kramer, Johannes / Metzeltin, Michael / Schweickard, Wolfgang / Winkelmann, Otto (Hgg.), Die romanischen Sprachen als Wissenschaftssprachen. Romanistisches Kolloquium XXIV (Saarbrücken, 20.-22. November 2008), Tübingen: Narr, 317-352.

(2010): „Stadt- oder Bürgersprache Dalmatisch“, in: Eufe, Rembert / Heinemann, Sabine (Hgg.), Romania urbana. Die Stadt des Mittelalters und der Renaissance und ihre Bedeutung für die romanischen Sprachen und Literaturen. Akten der 2. MIRA-Tagung vom 27.-28. September 2008 in Regensburg, München: Martin Meidenbauer, 57-81 (= MIRA 3).

(2009a): “Belasco y Didaco: Non Latini ergo prae-Romani sunt?”, in: Kremer, Dieter (ed.), Onimia e onomástica prerromana e a situación lingüística do noroeste peninsular. Actas do segundo Coloquio de Onomástica Galega (Leipzig, 17 e 18 de outubro de 2008), Universidade de Santiago de Compostela, 263-281 (= Verba, Anexo 64).

(2009b): “Names of Jews in Medieval Navarre (13th-14th centuries)”, in: Ahrens, Wolfgang / Embleton, Sheila / Lapierre, André (eds.), Names in a Multi-Lingual, Multi-Cultural and Multi-Ethnic World. Proceedings of the 23d International Congress of Onomastic Sciences (August 17-22, 2008, York University, Toronto), CD-ROM, Toronto: York University, 140-157, http://yorkspace.library.yorku.ca/xmlui/handle/10315/3618 (10.02.2014).

(2009c): „Französisch als Sprache des Adelstandes im Russland des 18. und 19. Jahrhunderts“, in: Berger, Günter (Hg.), Wilhelmine von Bayreuth heute. Das kultu­relle Erbe der Markgräfin, Bayreuth: Archiv für Geschichte von Oberfranken, 43-57.

(2009d): „Die iberoromanische Sprach- und Kulturgeschichte vor der volkssprach­lichen Schriftlichkeit in der aktuellen Forschung und Universitätslehre“, in: Becker, Lidia (Hg.), Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik. Akten der Tagung vom 13.-14. Oktober 2006 in Trier, München: Martin Meidenbauer, 101-134 (= MIRA 1).

(2009e): [zusammen mit Elmar Eggert, Mario Garvin, Susanne Gramatzki und Christoph Oliver Mayer] „Einleitung: Überlegungen zur Aktualität von Mittelalter und Renaissance in der Romanistik“, in: Becker, Lidia (Hg.), Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik. Akten der 1. MIRA-Tagung vom 13.-14. Oktober 2006 in Trier, München: Martin Meidenbauer, 9-41 (= MIRA 1).

(2009f): „Mittelalterliche Personennamen lateinisch-romanischer Etymologie auf der Iberischen Halbinsel“, in:  Gramatzki, Susanne et al. (Hgg.), Trennstrich oder Brückenschlag? Über-Setzen als literarisches und linguistisches Phänomen. Beiträge zum XX. Forum Junge Romanistik (Wuppertal, 2.-5. Juni 2004), Bonn: Roma­nis­tischer Verlag, 419-431.

(2008a): „Hispano-romanisches Namenbuch und die Geschichte des iberoroma­nischen Personennamenschatzes“, in: Namenkundliche Informationen 93/94, 69-85.

(2008b): „Frühmittelalterliche Personennamen als Zeugen für die Herausbildung der iberoromanischen Sprachen“, in: Dahmen, Wolfgang / Holtus, Günter / Kramer, Johannes / Metzeltin, Michael / Schweickard, Wolfgang / Winkelmann, Otto (Hgg.), Zur Bedeutung der Namenkunde für die Romanistik. Romanistisches Kolloquium XXII (Trier, 23.-24. Juni 2006), Tübingen: Narr, 255-275.

(2007a): „Antroponimia medieval privativa de la Península Ibérica“, in: Kremer, Dieter (ed.), Onomástica galega con especial consideración da situación prerromana. Actas do primeiro Coloquio de Trier (19 e 20 de maio de 2006), Universidade de Santiago de Compostela, 135-147 (= Verba, Anexo 58).

(2007b): „Contatti tra lingue romanze e basco sulla base dei nomi di persona medievali“, in: Arcamone, Maria Giovanna / Bremer, Donatella / De Camilli, Davide / Porcelli, Bruno (edd.), I Nomi nel tempo e nello spazio. Atti del XXII Congresso Internazionale di Scienze Onomastiche (Pisa, 28 agosto - 4 settembre 2005), vol. 1, Pisa: Edizioni ETS, 593-604 (= Nominatio. Collana di Studi Onomastici. Serie Miscellanee), http://www.uni-trier.de/index.<wbr></wbr>php?id=21749 (10.02.2014)

(2005): „Nomi individuali ispanici formatisi nel Medioevo dal lessico comune – prospettive diacronica e sincronica“, in: Brozović Rončević, Dunja / Caffarelli, Enzo (eds.), Proceedings of the international onomastic symposium „Naming the World. From Common Nouns to Proper Names” (Zadar, 1-4 September 2004), Roma: Società Editrice Romana, 189-213 (= Lessico e onomastica 1).

(2004a): Interkulturelle Aspekte der Namengebung im Mittelalter auf der Iberischen Halbinsel, http://www.uni-trier.de/index.php?id=21749 (10.02.2014) (= Netzwerk Interferenz­onomastik, Ibero-Romanische Reihe (NIO-IbRo) – 2004.1).

(2004b): „Galicische Ortsnamen“, Galicien-Magazin 15, 74-78.

Beiträge in Handbüchern und Lexika

(2009): „Joseph M. Piel“, in: Stammerjohann, Harro (Hg.), Lexicon Gramma­ticorum. A bio-bibliographical companion to the history of linguistics, Bd. 2, Tübingen: Niemeyer, 1166-1167.

[zusammen mit Andrea Brendler] (2007): „Das spanische Personennamensystem“, in: Brendler, Andrea / Brendler, Silvio (Hgg.), Europäische Personennamensysteme. Ein Handbuch von Abasisch bis Zentralladinisch, Hamburg: Baar, 725-737 (= Lehr- und Handbücher zur Onomastik 2).

 Rezensionen

(2015): del Valle, José (ed.), A Political History of Spanish. The Making of a Language (Cambridge 2013), in: Zeitschrift für romanische Philologie 131.4, 1144-1154.

(2013): Kurzanzeige von Gordón Peral, María Dolores (Hg.), Toponimia de España. Estado actual y perspectivas de la investigación (Berlin / New York 2010), in: Zeitschrift für romanische Philologie 129.4, 1-2.

(2010): Loporcaro, Michele, Profilo linguistico dei dialetti italiani (Roma / Bari 2009), in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 16.1, 103-108.

(2008): Bara, Maria / Kahl, Thede / Sobolev, Andrej N., Die südaromunische Mundart von Turia (Pindos). Syntax, Lexik, Ethnolinguistik, Texte (in russischer Sprache) (München 2005), in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 14.1, 115-117.

(2005a): Boullón Agrelo, Ana Isabel (ed.), Novi te ex nomine. Estudos filolóxicos ofrecidos ao Prof. Dr. Dieter Kremer (A Coruña 2004), in: Rivista Italiana di Onomastica 11.2, 489-494.

(2005b): Brendler, Andrea / Brendler, Silvio (Hgg.), Namenarten und ihre Erfor­schung. Ein Lehrbuch für das Studium der Onomastik, Festschrift Karlheinz Hengst (Hamburg 2004), in: Rivista Italiana di Onomastica 11.1, 121-128.