• Zielgruppen
  • Suche
 

Auslandsaufenthalt

Ein studienrelevanter Auslandsaufenthalt ist für Studierende in den Bachelorstudiengängen nicht obligatorisch.

Studierende mit schulischem Schwerpunkt müssen im Rahmen des Studiums des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien bzw. Lehramt an berufsbildenden Schulen einen studienrelevanten Aufenthalt von mind. drei Monaten im spanischsprachigen Ausland nachweisen. Der Auslandsaufenthalt kann während des Bachelor- und Masterstudiums absolviert werden. Ist das weitere von Ihnen studierte Unterrichtsfach das Fach Englisch, so ist ein Auslandsaufenthalt in einem Land, in dem die studierte Sprache Amtssprache ist, nur für ein Unterrichtsfach erforderlich und kein zweiter Aufenthalt notwendig.

Bitte beachten Sie, dass Sie keine gesonderte Genehmigung des Studiendekans für die Beurlaubung im ersten Mastersemester benötigen, da im Fach Spanisch der Auslandsaufenthalt bis zur Anmeldung zum Modul Masterarbeit obligatorisch ist

Zum Prozedere siehe: http://www.uni-hannover.de/de/studium/anerkennung/

Anerkennung von Auslandsaufenthalten

Auskunft

Über Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt während des Studiums zu absolvieren, können Sie sich am Romanischen Seminar bei den Auslandsbeauftragten Victoria del Valle Luque (ERASMUS-Programme) und Marta Estévez Grossi (Partnerschaften mit Lateinamerika) zu den üblichen Sprechzeiten informieren.

Weitere Auskünfte erteilt außerdem das Hochschulbüro für Internationales der LUH unter: