• Zielgruppen
  • Suche
 

Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen

Spanisch ist die vierthäufigste gesprochene Sprache weltweit und wird auf vier Kontinenten von rund 450 Millionen Menschen gesprochen. Wenn Sie das Unterrichtsfach Spanisch im Masterstudiengang für berufsbildende Schulen (Master LBS) studieren, können Sie - bei erfolgreichem Vorbereitungsdienst an der Schule - diese Sprache, ihre Literatur und Kultur an einer deutschen Schule unterrichten. Der Master LBS hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Zugangsvoraussetzung zum Master LBS sind ein Bachelorabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss in einer beruflichen Fachrichtung und dem Unterrichtsfach Spanisch. Die Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachen (Nds. MasterVO-Lehr) formuliert Fächerkombinationsvorschriften, die zu beachten sind.
Das Studium des Fachs Spanisch umfasst die Auseinandersetzung mit der Linguistik, Literatur und Kultur des spanischsprachigen Raums. Diese drei Kernbereiche werden von der Fachdidaktik ergänzt. Hinzu kommt der Ausbau der Sprachkompetenz auf universitärem Niveau.
Im Masterstudiengang kommt den Bildungswissenschaften und der Berufs- und Wirtschaftspädagogik ein besonderes Gewicht zu.

Empfohlene Studienverläufe für den Master Lehramt an berufsbildenden Schulen

Master LBS

Zulassungsordnung

Zulassungsordnung

Prüfungsordnung und fachspezifische Anlagen

Zur Prüfungsordnung

Nützliche Links, Formulare und Informationen zum Masterstudiengang LBS